X

Willkommen!

Hinweis: Um die Web Seite in Ihrem Original zustand sehen zu können, empfehlen wir die Verwendung von Firefox oder Chrome.

Um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren oder einloggen.
Jetzt registrieren und 100 Activity Punkte erhalten!

Unsere Themengebiete:
  • Computer Hardware + Software
  • Server Administration
  • Webseiten Gestaltung und Bearbeitung
GamersCentral.de Multigaming Community Since 2012!

Discord


Inhalt wird geladen, bitte warten...

Ladet bitte warten...
|  9 User Online | Heute:4 | Gestern:493 | Gesamt:718.351
ACCOUNT ERSTELLEN
Username
Email-Adresse

Email-Adresse wiederholen

Passwort

Passwort wiederholen

Geschlecht
Herkunft
Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbestimmungen und Datenschutzrichtlinien
Auf unserer Seite ist die Verwendung von Doppelaccounts bzw. Registration bei gesperrten Usern untersagt und verboten.
Antispam: 14 + 26
Chatbox
Refresh alle 15 Sek
wowlk iss nich erreichbar kann nich spielen
wowlk iss nich erreichbar kann nich spielen
Hast du Steam? Dann klick auf mein Profil und add mich. Bin momentan in TS und so net so aktiv.
Ist ein GM für WoW WotLK da?
Morgen ihr Luschen :D
hihi du hast die Chatbox entdeckt - löse jetzt folgenden code ein um Activity Punkte zu erhalten. 150AP-CHAT-BOX
  (flirty)  
danke dir   (evil)  
HAPPY BIRTHDAY böser Max ! ! ! (yahoo)   (drinks)  
Richtig ! Doch leider noch nicht so wie gewollt. (40)  
chatbox ! :D
News
News
» Arma 3 - Entwickler noch immer in griechischer Haft «
armanews

Bereits vor über zwei Monaten wurden die beiden Arma 3-Entwickler Martin Petzlar und Ivan Buchta in Griechenland festgenommen, da sie angeblich Fotos von Militäreinrichtungen geschossen haben. Heute, etwa 70 Tage nach der Festnahme der beiden Tschechen, müssen die Entwickler noch immer auf ihre Freilassung warten. Dies liegt unter anderem an einem Streik der Justiz, weshalb sich der Prozess weiter in die Länge zieht. Daraufhin hat man Einspruch erhoben sowie einen Antrag auf Kaution gestellt.

Wie die tschechische Website Rozhlaz.cz nun berichtet, erfuhren der Einspruch wie auch der Antrag auf Kaution eine Ablehnung. Zuvor versicherte der griechische Außenminister den Angehörigen der Inhaftierten, dass dem Einspruch bestimmt stattgegeben werden würde.




Zurzeit prüfen ein Anwalt und die Eltern der Gefangenen weitere Möglichkeiten Einspruch einzulegen. Ansonsten wollen die Eltern sogar Hilfe bei dem griechischen Präsidenten einholen. Laut den Inhaftierten Petzlar und Buchta seien die Bedingungen in dem griechischen Gefängnis alles andere als gut. So müsse man mit 25 weiteren Gefangenen in einer Zelle schlafen. Wann man also mit einer Freilassung rechnen kann bleibt abzuwarten.



19.
November

MaDmaX
Autor

0
Kommentare

armanews
Kategorie

Teilen:
Anzeige:
Hinweis
Für Newsbewertung oder Kommentierung bitte einloggen!

19. 11. 2012 - 00:11 Uhr von  MaDmaX